Ehrungen, Neumitglieder und viele Ideen für die Zukunft

Veröffentlicht am 07.11.2021 in Presse

Die Grafenwöhrer SPD stellt bei der Jahreshauptversammlung Weichen für das nächste Jahr

Grafenwöhr. (myd): „Im letzten Jahr konnten wieder neue, junge Mitglieder gewonnen werden“, freute sich der Vorsitzende Timo Schön bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Grafenwöhr. Auch an diesem Tag durfte ein weiteres Parteibuch überreichen. Für die nächste Zeit gilt es, wieder Veranstaltungen durchzuführen oder sich aktiv zu beteiligen, so Schön.

Besonders freute sich der Ortsvereinsvorsitzende, dass er neben allen anderen Anwesenden die neue Kreisvorsitzende der SPD, Nicole Bäumler begrüßen konnte. Mit viel Esprit gab Bäumler, die sich kurz vorstellte, einen Ausblick auf die Ideen, die sie im Kreis verwirklichen wollte. Sie appellierte an die Vorsitzenden, die Medien zu nutzen und sich mit den anderen Ortsvereinen zu vernetzen und bedankte sich für die ehrenamtliche Arbeit.

„Corona hat dazu geführt, dass wir viele Termine und Veranstaltungen absagen musste“, eröffnete Schön seinen Bericht. Als sehr positiv erwiesen sich Sitzungen online, so dass diese Möglichkeit in Zukunft öfter genutzt werden wird. Nichtsdestotrotz ziehe man die realen Treffen vor. Timo Schön blickte auf die Sitzungen oder das Sommergespräch mit Uli Grötsch in Biergärten und Gastwirtschaften zurück. Man einigte sich, dass sich in Zukunft Vorstandssitzungen und zwanglose Zusammenkünfte in der Grafenwöhrer Gastronomie abwechseln sollten.

Erfreut zeigte sich der Ortsvereinsvorsitzende vom Ausbau der Onlinepräsenz beispielsweise auf Instagram, die von Social Media Beauftragte, Marco Schiener stets aktuell gehalten und erweitert wird. Unterstützt wird er ab sofort von seinem neuen Stellvertreter Christian Schmittner.

Neben dem Aufbau und Schmücken des Osterbrunnens, einem Malwettbewerb, und einem Arbeitseinsatz samt Spendenübergabe für den Spielplatz Rosenhof lag im letzten Jahr ein großer Fokus auf der Unterstützung des Bundestagswahlkampfs, der für die SPD ein sehr gutes Ergebnis brachte.

Schön gab einen Ausblick in Ideen, die im nächsten Jahr umgesetzt werden sollten. So möchte die SPD u.a. eine Veranstaltung für die junge Generation auf die Beine stellen. Gespräche dazu liefen bereits. Zuerst stehe aber die Beteiligung am Grafenwöhrer Adventsmarkt an, dann der traditionelle Preisschafkopf am 26.12., sowie der Silvesterlauf am Vormittag des 31.12. Näheres dazu wird in der Presse und den sozialen Medien bekanntgegeben. [Anm. d. Redaktion: Der Preisschafkopf wurde bereits abgesagt, Adventsmärkte entfallen bayernweit.]

Mit einem lachenden Auge sowie einer Sorgenfalte gab Kassier Ludwig Spitaler den Kassenbericht ab. Obwohl für den Bundestagswahlkampf Geld investiert wurde und mangels Veranstaltungen die Zuflüsse eher mau waren konnte doch mit einem positiven Kassenstand abgeschlossen werden.

Eine besondere Freude war es dem Ortsvereinsvorsitzenden, zusammen mit der Kreisvorsitzenden Nicole Bäumler Tobias Schatz  zu 20 Jahren Mitgliedschaft beglückwünschen und eine Urkunde überreichen zu dürfen. Weitere zu ehrende Mitglieder werden zu einer gesonderten Veranstaltung im Frühjahr 2022 eingeladen.

Schön dankte allen aktiven Mitgliedern für ihre ehrenamtliche Arbeit im vergangenem Jahr und motivierte, sich weiterhin einzubringen.

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Counter

Besucher:267619
Heute:31
Online:1

Facebook

Dem SPD Ortsverein Grafenwöhr auf Facebook folgen und keine News, Termine und Veranstaltungen verpassen!

Facebook SPD OV Grafenwöhr