23.09.2021 in Jugend

Gewinner des Malwettbewerbs

 

Der SPD-Ortsverein Grafenwöhr bat während der diesjährigen Sommerferien einen Malwettbewerb als Ferienprogramm an.

Unter dem Motto "Mein schönstes Erlebnis der Sommerferien 2021!" konnten Kinder und Jugendliche ihre tollsten Erlebnisse bis zum 13. September als selbstgemaltes Bild einreichen. Zu Gewinnen gab es Gutscheine in Höhe von 30 €, 20 € und 10 € sowie eine Urkunde.

02.09.2021 in Jugend

Malwettbewerb 2021

 
Malwettbewerb - Mein schönstes Erlebnis der Sommerferien 2021!

Liebe Kinder und Jugendliche aus Grafenwöhr!

Damit eure Sommerferien unvergesslich werden, habt ihr die Möglichkeit, an unserem diesjährigen Malwettbewerb teilzunehmen. Das Motto lautet: "Mein schönstes Erlebnis der Sommerferien 2021!"

29.08.2021 in Ortsverein

Sommergespräch mit MdB Uli Grötsch

 
Ortsvorsitzender Timo Schön (l.) überreicht MdB Uli Grötsch (r.) eine Flasche Wein als Dank für das Sommergespräch

Am vergangenen Donnerstag, den 26. August, war Uli Grötsch, Bundestagsabgeordneter der SPD aus der nördlichen Oberpfalz, in Grafenwöhr zu Gast. Der Abend war gespickt mit politischen Themen: dem Bundestagswahlkampf, den ehemaligen Truppenabzugsplänen der Amerikaner aus Deutschland sowie der aktuellen Lage in Afghanistan – um einen kurzen Einblick in die vielfältigen Gesprächsthemen des Abends zu geben.

Der Grafenwöhrer SPD-Ortsvereinsvorsitzende Timo Schön war bei dem vollen Terminkalender von Uli Grötsch sehr erfreut, dass sich dieser wieder die Zeit genommen hat, die Gemeinde zu besuchen. „Ich habe eine tiefe Verbundenheit zu Grafenwöhr“, so der Bundestagsabgeordnete. Da freue ihn die Einladung zum Sommergespräch umso mehr.

02.07.2021 in Allgemein von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD-Landtagsfraktion legt sozialen Klimaschutz-Plan vor

 

Zahlreiche Menschen in Bayern massiv von CO2-Abgabe betroffen - SPD-Fraktionsvorsitzender Florian von Brunn und Wirtschaftsexpertin Annette Karl fordern Investitionen in Alternativen und sozialen Ausgleich

Die BayernSPD-Landtagsfraktion hat von DIW Econ, einer Tochter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, einen umfassenden, sozialen Klimaschutzplan für Bayern erstellen lassen. Die Ergebnisse, die gestern (1. Juli) bei einer Pressekonferenz im Bayerischen Landtag vorgestellt wurden, zeigen, dass gerade in Bayern zahlreiche Menschen massiv von der CO2-Abgabe getroffen werden. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Florian von Brunn fordert deswegen Umstiegs-Alternativen und sozialen Ausgleich: „Die CO2-Abgabe erhöhte Heiz- und Spritkosten deutlich. Das trifft im Freistaat vor allem die unteren 20 bis 30 Prozent der Einkommensbezieher sehr hart. Besonders schlimm ist es im ländlichen Raum, wo es häufig kaum öffentliche Verkehrsangebote gibt und Ölheizungen überwiegen. Es reicht nicht, nur an der Preisschraube zu drehen. Wir müssen in Bayern viel stärker als bisher in klimafreundliche Alternativen für die Menschen investieren, den öffentlichen Verkehr auf dem Land ausbauen und wirksame Austauschprogramme für alte Ölheizungen auflegen. Genau dafür legen wir mit der Studie „Bayern klimaneutral und sozial“ einen echten Masterplan für ein klimaneutrales Bayern bis 2040 vor.

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Counter

Besucher:267619
Heute:51
Online:2

Facebook

Dem SPD Ortsverein Grafenwöhr auf Facebook folgen und keine News, Termine und Veranstaltungen verpassen!

Facebook SPD OV Grafenwöhr